Dienstag, 16. Mai 2017

"Verfluchte Städte" // Verlag der Schatten






"Verfluchte Städte" 



Verlag der Schatten
Facebook

Amazon

Klappentext:
Verfluchte Städte. Verlassen liegen sie da. Niemand hat sie seit Jahren betreten. Viele Gebäude sind bereits verfallen. Dicke Staub- oder Schmutzschichten überziehen alles. In den Häusern findet man zum Teil aber noch alles so vor, wie es verlassen wurde.
Warum? Was ist dort geschehen?
Die Wahrheit, die Geschichten, die sich hinter diesen Geisterstädten verbergen, haben wir in dieser Anthologie für Sie zusammengetragen und so geordnet, dass sich der Gruselfaktor von Geschichte zu Geschichte steigert.





Juliane Schiesel "Grenzgebiet"
Woran denkt ihr, wenn ihr das Wort "Grenzgebiet" lest? Ganz bestimmt nicht an eine Geisterbahn, oder? Wollt ihr eine Runde drehen? Lasst es besser! Es gibt einen Grund, weshalb der Rummel nur ein paar Wochen nach seiner Eröffnung 1990 wieder schließen musste. Wenn ihr wissen wollt, was die "Grenzgebiet" damit zu tun hat, dass auch der nahezu angrenzende Ort im Laufe der Zeit verlassen wurde, folgt den Urban Explorern ins Jahr 2075 und erfahrt in Rückblicken, was dort geschah … und noch immer geschieht.


4.Platz des Horror-Awards "Vincent-Preis" in der Kategorie "Kurzgeschichte 2016"










(Das Copyright von Text & Bildmaterialien liegt bei den jeweiligen Verlagen und/oder Autoren, die komplett im Impressum erwähnt werden.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen